LoRaWAN 2.0


Leistungen                                       Kommunales LoRaWAN-Funktnetz

Projektzeitraum                              01.01.2020 - 31.08.2022

Fördersumme (Gesamt)                1.341.000 €

Fördersumme (Land NRW)           1.073.000 €

Projektbeschreibung

Im Projekt »LoRaWAN 2.0« wurde ein städtisches LoRaWAN-Funknetz in Delbrück aufgebaut, das seit Anfang 2021 für die TTN-Community (The Things Network) geöffnet ist. Mithilfe der installierten LoRaWAN-Sensoren werden städtische Daten erhoben, anhand derer Prozesse optimiert werden können. Insgesamt werden 25 Anwendungsfälle in den Bereichen Wasser / Abwasser, Energie-Monitoring, Gebäudeüberwachung und Verkehr flächendeckend umgesetzt. Eine Umsetzung derart vieler, diverser Anwendungsfälle ist bislang einmalig. Das Projekt beschreitet somit sowohl inhaltlich als auch vom Umfang her neue Wege.

Stadt Delbrück

Miriam Mattiza
+49 5250 996-134
miriam.mattiza@delbrueck.de

Meilensteine

Ausbau des städtischen LoRaWAN-Funknetzes – bis September 2020

Entwicklung eines Kosten- und Betreibermodells  bis Dezember 2021

► Installation der beschafften Sensorik – bis Juni 2022

► Weiterentwicklung der Visualisierungsplattform – bis Juni 2022

► Öffentliche Bereitstellung von Daten – bis Juli 2022

Übertragbarkeit September 2022

Projektdokumente wie Checklisten, Vorlagen und Dokumentationen zu Anwendungsfällen etc. werden zur Nachnutzung bereitgestellt. In einem Übertragbarkeitsleitfaden werden die Inhalte aufbereitet zur Verfügung gestellt, sodass die Umsetzung der Anwendungsfälle in anderen Kommunen in NRW einfach und schnell möglich ist.