Digitalisierung von Prozessen im Ausländerwesen

 

Leistungen                                       Entwicklung von digitalen und medienbruchfreien TOP-OZG-Prozessen

Projektzeitraum                              01.01.2020 - 31.12.2021

Fördersumme (gesamt)                1.969.136,60 €

Fördersumme (Land NRW)           1.772.222,94 €

Projektbeschreibung

Dieses Projekt hat das Ziel, im Bereich des OZG-Themenfeldes „Ein- & Auswanderung“ medienbruchfreie und bürgerorientierte online Prozesse anzubieten, welche höchstmöglich automatisiert sind. Es werden innovative Lösungen geschaffen.

Klingenstadt Solingen

Sonja Ern
+49 212 290-2722
s.ern@solingen.de

Gurbet Baytemur-Hayran
+49 212 290-2223
g.baytemur-hayran@solingen.de

Meilensteine

 Prozessanalyse und Konzepterstellung – Bis Juli 2020

 Einführung DMS inkl. autom. Schriftgutversand und Serviceportal inkl. Anbindung mobiler App – Bis Dezember 2020

► Technische Prozess- und Leistungsdigitalisierung – Bis Januar 2021

Produktivsetzung und Abschluss der Dokumentation – Bis Juni 2021

Übertragbarkeit Juni 2021

Die Lösungen sind nachnutzbar über das Kommunalportal.NRW.

Das Konzept einer medienbruchfreien Übertragung der Antragsdaten nach Prüfung und Bewertung kann von anderen Kommunen übernommen werden.

Prozessbeschreibungen zur Entwicklung der Lösung werden bereitgestellt.

Durch die Verwendung des Serviceportals der regio iT, welches auf der Open-Source-Lösung Liferay basiert, kann eine Übertragbarkeit sichergestellt werden inkl. der integrierten E-Government-Lösungen.