Smartphone-Bürger-ID


Leistungen                                       Digitale Identität für die Nutzung von E-Government-Diensten per Smartphone

Projektzeitraum                              01.01.2019 - 31.12.2021

Fördersumme (gesamt)                4.612.830,00 €

Fördersumme (Land NRW)           3.900.402,00 €

Projektbeschreibung

Die »Smartphone-Bürger-ID« ist eine nutzerorientierte, sichere digitale Identität für die Nutzung von E-Government-Diensten. Mit ihr können Behördengänge künftig zuverlässig, einfach und sicher über das Smartphone abgewickelt werden. Die Lösung wird modellhaft und bundesweit erstmalig in die Verwaltung integriert.

XignSys GmbH
if(is) – Institut für Internet-Sicherheit
            der Westfälischen Hochschule
Stadt Gelsenkirchen
Stadt Aachen

Oliver Kazmierski & Lukas Rissel:
+49 209 169-6767
vernetzte.stadt@gelsenkirchen.de

Meilensteine

Entwicklung des Grundsystems – Bis April 2019

Anwendungs- und Integrationsstudien inkl. Machbarkeits-Prototyp – Bis Juli 2020

E-Government- und Smart City-Integration & Servicekonto.NRW-Integration – Bis Juli 2020

Übertragbarkeit Dezember 2021

Durch die Anbindung an das Servicekonto.NRW ist die Lösung in alle E-Government-Anwendungen im Land und in den Kommunen integrierbar. Da das Grundsystem und die Funktionalität mit den ersten Diensten in Pilotkommunen schon umgesetzt wurde, kann die Lösung bereits jetzt von interessierten Städten für die eigenen Dienste/Portale mit geringem Schutzniveau genutzt werden. Die Integration muss jedoch individuell abgesprochen werden.