Anlauf!


Leistungen                                       Digitale Plattform für anonyme Hilfe

Projektzeitraum                              01.01.2020 - 30.06.2021 

Fördersumme (Gesamt)                219.000 €

Fördersumme (Land NRW)           176.000 €

Projektbeschreibung

Auf der zentralisierten Plattform »Anlauf!« können Mitarbeitende der Stadt Aachen anonym Vertrauenspersonen in einem Chat ansprechen und um Hilfe bitten. Zudem steht auf der Plattform eine digitale Wissensdatenbank zur Verfügung, die bei Fragen, Konflikten oder Bedenken einen hilfreichen Einstieg in vielfältige Themen bietet, zum Beispiel zu Vorfällen des Mobbings, der sexuellen Belästigung oder bei Compliance-Verstößen. Dabei werden auch häufig gestellte Fragen beantwortet. Durch den mobilen Zugang in Form einer Web-App stiftet »Anlauf!« besonders für Außenmitarbeitende einen Mehrwert, da die Nutzung keiner E-Mail-Adresse oder anderer Log-ins bedarf. Neben der Einrichtung der Plattform wurde im Rahmen des Projektes auch ein Netzwerk an Vertrauenspersonen aufgebaut.

Stadt Aachen

Wolfgang Pauels
+49 241 432-7230
cdo@mail.aachen.de 

Meilensteine

Konzeption des Anforderungsprofils – bis Januar 2020

Umsetzungsdokumentation – bis November 2020

Konzeption der Awareness-Kampagne & Dokumentation des Erfolges – bis März 2021

Dokumentation der Zugriffszahlen – bis Mai 2021

Entwicklung & Bereitstellung einer Blaupause – bis Juni 2021

Übertragbarkeit Juli 2021

Während des Projektes wurde eine Blaupause erstellt, die organisatorische Maßnahmen beschreibt. Sie beinhaltet zum Beispiel Schulungsunterlagen für die Vertrauenspersonen und Empfehlungen. Die Blaupause wird Kommunen in NRW auf Anfrage zur Verfügung gestellt. Für die Plattform wurde ein bereits am Markt verfügbares Produkt ausgewählt. Aufgrund der Größe, der Aufgabenvielfalt und der Diversität der Mitarbeitenden der Stadt Aachen ist eine Übertragbarkeit des Projektes auf andere Kommunen möglich.