Datenschutzerklärung

I. Allgemeines

Im Folgenden informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung der Webseite www.kdn.de. Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist der:

KDN – Dachverband kommunaler IT-Dienstleister
Verbandsvorsteher
Dr. Stephan Keller
Obenmarspforten 21
50667 Köln
E-Mail: geschaeftsfuehrung@kdn.de

Die Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung verantwortlichen Zweckverbands ist:

KDN – Dachverband kommunaler IT-Dienstleister
Brigitte Schlemminger
Mühlenstr. 51
53721 Siegburg
E-Mail: datenschutz@kdn.de


II. Erhobene Daten

(1) Bei einer ausschließlich informatorischen Nutzung der Website, sofern sie keine anderweitigen Informationen an uns übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Die automatisierte Löschung der Daten erfolgt nach einem Monat. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO):


-IP-Adresse
-Browser
-Betriebssystem
-Zugriffsmethode
-Eingabewerte
-Datum/Uhrzeit
-Zugriffsziel (Seite/Datei in der Web-Präsenz des KDN)
-Übertragene Datenmenge

 

(2)  Bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (insbesondere Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Name sowie ggf. weitere freiwillige Angaben von Ihnen wie etwa der Inhalt Ihrer Nachricht) von uns gespeichert, um Ihr Anliegen zu bearbeiten. In diesem Zusammenhang werden u.U. auch personenbezogene Daten Dritter verarbeitet, soweit diese in der E-Mail, deren Anlagen oder dem Kontaktformular enthalten sind. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten werden gelöscht, nachdem die Speicherung zur Bearbeitung Ihres Anliegens nicht mehr erforderlich ist. Soweit mit Blick auf nicht mehr zur Bearbeitung Ihres Anliegens erforderliche Daten, gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen, schränken wir die Verarbeitung ein. Die Löschung erfolgt mit Ende der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten. Grundlage ist – soweit keine spezialgesetzlichen Vorschriften eingreifen - § 3 Abs. 1 DSG NRW.


(3) Die Bereitstellung der oben genannten personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne Verarbeitung der unter Punkt (1) genannten Daten ist freilich eine auch nur informatorische Nutzung unserer Website nicht möglich.

 

III.  Newsletter

(1) Damit wir Ihnen unseren Newsletter zusenden können, bedarf es Ihrer Einwilligung. Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sogenannte Double-opt-in-Verfahren.  Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse, in der wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 72 Stunden bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen, Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung sowie einen individuellen Token (MD5-Hash). Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.


(2)  Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.


(3)  Die im Rahmen des Newsletters übermittelten Daten werden ausschließlich durch den KDN Dachverband und ausschließlich für die Zusendung des Newsletters verarbeitet. Den Inhalt Ihrer Einwilligung lautet:

„Ich willige ein, vom KDN - Dachverband kommunaler IT-Dienstleister in unregelmäßigen Abständen weitere Informationen zu Produkt- bzw. Dienstleistungsangeboten des Zweckverbandes oder allgemeine Neuigkeiten zu dessen Geschäftstätigkeit an die hier genannte E-Mail-Adresse zu erhalten. Die E-Mail-Adresse wird zu diesem Zweck beim KDN – Dachverband kommunaler IT-Dienstleister gespeichert.  Mir ist bekannt, dass ich der Zusendung jederzeit widersprechen kann.“

 

(4)  Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und damit den Newsletter abbestellen. Ein Widerruf lässt die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung unberührt. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link erklären. Nach dem Eingang des Widerrufs findet eine weitere Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse zur Versendung des Newsletters nicht mehr statt. Die E-Mail-Adresse wird – soweit sie nicht für andere Zwecke verarbeitet werden darf – unmittelbar gelöscht.

 

IV.  Datenweitergabe an Dritte

Eine Weitergabe der personenbezogenen Daten, die ihr Browser an den Server ermittelt, erfolgt nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte. Erhebungen von personenbezogenen Daten sowie deren Übermittlung an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden erfolgen nur im Rahmen der einschlägigen Gesetze bzw. sofern wir durch Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet sind. Alle Mitarbeiter und Dienstleistungsunternehmen sind von uns zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der Datenschutzbestimmungen verpflichtet worden.


Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Staaten oder an internationale Organisationen außerhalb der Europäischen Union übermittelt.

 

V. Veranstaltungen

Im Rahmen der Organisation von Veranstaltungen werden personenbezogene Daten gespeichert. Gerne möchten wir Sie näher über die Art der Datenerhebung, bzw. die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informieren.


(1) Zweck der Übermittlung und Erhebung von Daten
Die Daten, die Sie dem KDN Dachverband kommunaler IT-Dienstleister mit Ihrer Anmeldung zur Veranstaltung übersandt haben, werden zweckgebunden und ausschließlich im Zusammenhang mit dieser Veranstaltung verwendet.
Eine sonstige Nutzung oder Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nur an für Veranstaltungen mitorganisierenden Stellen. Anderes gilt nur, wenn im Einzelfall vorab Ihre ausdrückliche Zustimmung eingeholt worden ist. Die Speicherung Ihrer Daten erfolgt auf internen Systemen des KDN.


(2) Auskunftsrecht und sonstige Ansprüche
Sie haben das Recht auf Auskunft über die von dem KDN zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten. Eine Auskunftsanfrage sollte, schon aus Nachweisgründen, grundsätzlich schriftlich erfolgen, damit sie Ihrer Person verlässlich zugeordnet werden kann.
Des Weiteren können Sie eine Berichtigung, Löschung oder Änderung der zu Ihrer Person verarbeiteten Daten beanspruchen und können Widerspruch gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben einlegen.


(3) Während der Veranstaltung können Fotos oder Videoaufnahmen zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit gemacht werden. Falls Sie der Verarbeitung von Bildern widersprechen möchten, wird es vor Ort ein Verfahren geben, welches Ihnen dies ermöglicht. Bitte wenden Sie sich dazu am Tag der Veranstaltung an die Ansprechpartner des KDN.


VI.  Mitgliederportal

Das Mitgliederportal „Teamweb“ bietet den KDN-Mitgliedern die Möglichkeit, jederzeit auf unterschiedliche Dokumente und Unterlagen zuzugreifen. Der Zugriff auf das „Teamweb“ wird mit der Verwendung eines Anmeldenamens und Passworts ermöglicht. Personenbezogene Daten werden im Rahmen der Nutzung des Portals nur verarbeitet, um das Portal und die damit verbundenen Leistungen anbieten zu können. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, welcher die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.


VI.  Betroffenenrechte

(1)  Sie haben uns gegenüber im gesetzlichen Umfang die folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:
- Recht auf Auskunft nach Art. 15 DS-GVO,
- Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DS-GVO,
- Recht auf Löschung nach Art. 17 DS-GVO
- Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DS-GVO,
- Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DS-GVO
- Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung nach Art. 21 DS-GVO

 

(2)  Mögliche Beschwerden über das Vorgehen des KDN in datenschutzrechtlichen Angelegenheiten richten Sie bitte an die:
Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de.