EiLE: E-Kompetenz in Lehre und Einzelhandel

 

Leistungen                                       E-Learning-Konzept

Projektzeitraum                              21.10.2019 - 30.03.2022

Fördersumme (gesamt)                383.000 €

Fördersumme (Land NRW)           344.000 €

Projektbeschreibung

Ohne Online-Handel sind auch stationäre Einzelhändler künftig nicht mehr wettbewerbsfähig. Daher bietet das Soester Hubertus-SchwartzBerufskolleg eine Zusatzqualifikation für Auszubildende des regionalen Einzelhandels an, die seit Februar 2020 in einer Kombination aus Präsenz- und Distanzlernphasen durchgeführt wird. Auszubildende erhalten im Rahmen des Projektes »EiLE« über einen Blended Learning-Kurs handelsbezogene E-Commerce-Kenntnisse. Für die Wissensvermittlung kommen verschiedene E-Learning-Formate wie E-Lectures, webbasierte Trainings, Diskussionsforen oder Online-Aufgaben zum Einsatz. Gleichzeitig werden interessierte Lehrkräfte durch eine begleitende Qualifizierung und aktive Einbindung in das Kursformat in ihrer E-Commerce- und E-Learning-Kompetenz gestärkt. Dabei fördert die Nutzung eines schulexternen Lernnetzwerks die Vernetzung der Auszubildenden sowie der beteiligten Schulen. Die Ausbildungsbetriebe im Einzelhandel profitieren von den praxisnah gestalteten Inhalten.

Fachhochschule Südwestfalen
Hubertus-Schwartz-Berufskolleg Soest
Qualitäts- und UnterstützungsAgentur – 
Landesinstitut für Schule

Prof. Dr. Peter Weber
+49 2921 378-3475
weber.peter@fh-swf.de

Meilensteine

► Entwicklung des Kurskonzeptes als Serviceplattform und erstmalige Durchführung & Evaluation – Bis Oktober 2020

► Erstmalige Durchführung und Evaluation – bis September 2020

► Verbesserung und Weiterentwicklung – bis April 2021

► Wiederholte Durchführung und Evaluation – bis September 2021

Übertragbarkeit Oktober 2021

Das erarbeitete Blended Learning-Konzept kann auf (Berufs-)Schulen anderer Kommunen in NRW übertragen werden.

Die Projektergebnisse einschließlich Dokumentation und Evaluierung werden bereitgestellt.