Projekt "Digitales Bürgerbüro"

 
Kurzbeschreibung

Die Bürgerinnen und Bürger sowie die Wirtschaft sollen die Vorteile einer innovativen und digitalen Verwaltung bei allen ihren Kontakten erleben - online, beim telefonischen Kontakt und bei persönlichen Besuchen vor Ort im Bürgerbüro. Neben dem digitalen Bürgerbüro und einer Indoornavigation sind die Einführung eines DMS und Gewerbeportals sowie die Implementierung eines KI-basierten Chatbots und die digitale Zustellung von Briefen ins Serviceportal wichtige Aspekte des Projekts. 


Ziel

Ein integratives System eines digitalen Bürgerbüros auf Basis eines Serviceportals mit einer Multikanalstrategie und der medienbruchfreien Übertragung von Daten:

  • Benutzerfreundliches Bürgerserviceportal mit Authentifizierung über das Servicekonto.NRW und ePayment Funktion (ePayBL)

  • Entwicklung eines Moduls zur schnellen, umfassenden Beauskunftung von telefonischen Anfragen

  • Umstellung auf digitale Antragsverfahren, insbesondere intelligente Formularassistenten mit Anbindung an Fachverfahren

  • Medienbruchfreie Beantragung von Bewohnerparkausweisen zum Selbstausdrucken

  • Digitale Beantragung von Schülerfahrkarten mit Abgleich der zentralen Schülerdatenbank

  • Online-Terminvereinbarungen für kürzere Wartezeiten vor Ort

  • Chatfunktion zur Kontaktaufnahme mit dem telefonischen Servicecenter als weiterer Zugangskanal

  • Indoornavigation als digitales Angebot zur Besucherführung an einem Verwaltungsstandort

  • Einsatz von Künstlicher Intelligenz (GovBots, Sprachassistenten)

  • Digital arbeitende Gewerbestelle mit elektronischer Aktenführung, digitalem Posteingangsmanagement und Online-Gewerbeanzeige


Projektzeitraum

Oktober 2018 – Dezember 2021


Meilensteine

Bis April 2020

          Aufbau des digitalen Bürgerbüros und der Indoornavigation

Bis April 2020

          Einführung des DMS und Entwicklung des Gewerbeportals

Bis Januar 2022

          Umsetzung weiterer Services im Bürgerbüro und Gewerbeportal

Bis Januar 2022

          KI-basiertes GovBot und digitale Zustellung von Briefen ins Serviceportal


Übertragbarkeit

Anforderungsprofile, Bausteinarchitektur und Schnittstellenbeschreibungen werden zur Verfügung gestellt. Telefonisches Service-Center-Modul wird zum lizenzfreien Bestandteil des Regio IT-Portals. Die Online-Assistenten (Online-Formulare) in FormSolutions werden bereitgestellt (ca. 300 Stück).


Förderung

Gefördert durch das Land NRW mit 2.397.611,37€.


Kontakt

Thorsten Unterberg
t.unterberg@paderborn.de

Thomas Kloppenburg
t.kloppenburg@paderborn.de


Zur Website